Lukas Raeber
zurück
Kappeli
Zwei kompakte Häuser komplettieren die Schulanlage: Wettbewerb 1.Preis/1.Rang
Beschreibung

Für die Schulanlage Kappeli in Buchs werden zwei neue Baukörper als Erweiterung der Primarschule behutsam auf dem Perimeter platziert. Umspült von einem grosszügigen, zusammenhängenden Freiraum definieren sie gemeinsam mit dem behutsam eingebetteten Bestandsgebäude das bauliche Herzstück der durchgrünten Gesamtanlage und des Quartiers. Während im Norden der viergeschossige Primarneubau direkt an den Bestand andockt und den morphologischen Massstabsprung zur Wohn- und Gewerbezone WG4 aufnimmt, schliesst im die Kindertagesstätte in Form eines eingeschossigen Pavillons das Areal zur Tannen- und Kappelistrasse mit ihren moderateren Wohnhäusern ab. Das Projekt versteht die zentrale Erschliessungsachse, die Volksgartenstrasse, getreu einer Spiel- und Begegnungszone, welche als gedehnte Pausenfläche der eigentlichen Schule den öffentlichen Spielplatz an- und einbindet. Indem sich die Grenzen innerhalb des Gestaltungsperimeters verwässern, gewinnt die autofreie „Volksgartenstrasse“ bedingt durch ihre Lage an Bedeutung.

Der prominente Knotenpunkt zwischen Bestandsschule und neuem Schulhaus, der die hochinstallierten Nasszellen beider Volumen bündelt, verbindet im Wettbewerbsprojekt sämtliche Geschosse und wird als vertikaler Fluchtweg ausgebildet. Hier befindet sich der Zugang zur Primarschule. Gesondert erschlossen heben sich die erdgeschossigen Kindergärten rücksichtsvoll von den Primarbereichen ab. Die sich südlich des Gestaltungsperimters befindliche Kindertagesstätte ist in ihrer Disposition dem Kindergarten nahe verwandt. Ebenso basierend auf einer grosszügigen, stützenfreien Raumstruktur, bietet die Tagesstätte multifunktionale Nutzungsmöglichkeiten und räumliche (Sicht-) Bezüge untereinander.
Sowohl in Bezug auf die Tragstruktur als auch auf die Erscheinung der Gebäude spielen die beiden Materialien Beton und Holz eine wesentliche Rolle. Dem Beton innewohnende Eigenschaften wie Robustheit, Dauerhaftigkeit und Festigkeit führen zu dem Entscheid, ihn im Erdgeschoss im Sinne eines Sockels jeweils als sichtbare Oberfläche zu thematisieren.

Projektdaten

Projektbearbeitung:

  • Architektur: ARGE Lukas Raeber und Wallimann Reichen Architekten: Christoph Reichen, Nicole Wallimann, Julien Blanc, Flavio Thommen, Lukas Raeber
  • Landschaftsarchitektur: Usus Landschaftsarchitektur
  • Fachplanung: wh-p Ingenieure AG, 3-Plan Haustechnik AG, Zostera Brandschutzplanung GmbH

Kennzahlen:

  • Wettbewerb 1.Preis/1.Rang
  • Standort Objekt: Buchs SG
  • Auftraggeberin: Stadt Buchs SG
  • Nutzungsart: Schulhaus, Kindergärten, Tagesstruktur
  • Projektjahr: Studienauftrag im selektiven Verfahren 1.Preis/1.Rang. 2021
Publikationen
  • St. Galler Tagblatt vom 05.05.2021: "Max und Moritz" hat den Projektwettbewerb für sich entschieden
lukasraeber_estradareichen_Schule_0
Umspült von einem grosszügigen, zusammenhängenden Freiraum definieren das neue Schulhaus gemeinsam mit dem behutsam eingebetteten Bestandsgebäude das bauliche Herzstück der durchgrünten Gesamtanlage und des Quartiers.
lukasraeber_estradareichen_Luftraum
lukasraeber_estradareichen_Tagesstruktur_2
Sowohl in Bezug auf die Tragstruktur als auch auf die Erscheinung der Gebäude spielen die beiden Materialien Beton und Holz eine wesentliche Rolle.
lukasraeber_estradareichen_Tagesstruktur_1
Das neue Haus für die Tagesstruktur ist als Pavillon geplant.
lukasraeber_estradareichen_Kindergarten
Architekturdialoge - Hier und jetzt
flyer_
Einweihung Verkehrsgarten Basel
verkehrsgarten_einweihung.JPG
Einweihungsfest Mehrfamilienhaus Efringerstrasse
efringer_einweihung.JPG
2. Preis für das Schulzentrum Unterlang in Ruggell, Liechtenstein
lukasraeber_ruggell_2_rang_hof_1_0
2. Preis für das Schulhaus Walenbach in Wetzikon ZH
lukasraeber_news_2_prize
1.Preis für die Schulanlage Kappeli SG
lukasraeber_estradareichen_Schule_0
3. Preis für das Jugend- und Veranstaltungshaus Allmend
lukasraeber_uitikon_veranstaltung_aussen_1
2. Preis für das Schulhaus Mühleberg in Vaduz, Liechtenstein
lukasraeber_vaduz_2_preis
Studienauftrag Mehrzweck- und Sporthalle Steffisburg
raeber_zumthor_news_1
Veranstaltungsgebäude Kuppel
kuppel_entrance_lukasraeber
2. Preis für unseren Beitrag bei der Heilpädagogischen Schule in Rümelbach ZH!
estradareichen_raeber_hps_ruemelbach_schulhof_news
Projekt Josef - Baueingabe
lukas_raeber_josef_gallery_exhibition
1. Preis beim Schulcampus Bogenacker-Tannenbühl in Dürnten ZH
lukasraeber_schule_duernten_aussen_news_1_preis_0
Haus in Riehen - Frontale Ansicht
lukasraeber_riehen_0
Installation in Aserbaidschan "The­ater of Com­bus­tion" fertigestellt
lukasraeber_michaelhirschbichler_combustion
Haus in Riehen - Struktur im Gleichgewicht
lukasraeber_eik_frenzel_riehen_square
Jan Paul Evers bespielt die Brandwand des Projektes Drahtzug
lukasraeber_brandwand_jan_paul_evers_LR_1
Ausflug in die Moderne
lukasraeber_norway_2
Büroreise Norwegen
lukasraeber_norway
Büroreise Stuttgart
lukasraeber_stuttgart_2
Haus in Riehen
lukasraeber_riehen_1
3.Preis für das Schulhaus Limmattal!
lukasraeber_limmattal_aussen_news
Projekt Brombacherstrasse
lukasraeber_brombacher
Projekt Drahtzugstrasse fertiggestellt
07_lukasraeber_drahtzug
3.Preis für das Schulhaus Limmattal!
Foto%2008.04.17%2C%2014%2004%2034
Kappeli
Kappeli
lukasraeber_estradareichen_Schule_0
Umspült von einem grosszügigen, zusammenhängenden Freiraum definieren das neue Schulhaus gemeinsam mit dem behutsam eingebetteten Bestandsgebäude das bauliche Herzstück der durchgrünten Gesamtanlage und des Quartiers.
lukasraeber_estradareichen_Luftraum
lukasraeber_estradareichen_Tagesstruktur_2
Sowohl in Bezug auf die Tragstruktur als auch auf die Erscheinung der Gebäude spielen die beiden Materialien Beton und Holz eine wesentliche Rolle.
lukasraeber_estradareichen_Tagesstruktur_1
Das neue Haus für die Tagesstruktur ist als Pavillon geplant.
lukasraeber_estradareichen_Kindergarten
Froburg
lukasraeber_frob_hanging_furniture
Neue Wohnung - alter Dachstock
lukasraeber_frob_dining
Verkehrsgarten
9_1_Verkehrsgarten_Nordfassade_Licht_Lukas_Raeber_Architekten_%C2%A9Weisswert
Der zweigeschossige Pavillonbau bespielt den «Verkehrsgarten», eine grosszügige Grünanlage mit Miniatur-Strassennetz, in dem Kinder das Verhalten im Strassenverkehr erfahren und erlernen können.
Kuppel
kuppel_openeable_lukasreaber
Der öffenbare Konzertsaal der Neuen Kuppel ist polyvalent Nutzbar
Ruggell
lukasraeber_ruggell_2_rang_hof_1
The schoolyards are contained outdoor spaces interwoven with the cultural landscapes around them
Haus in Riehen
raeber_frenzel_haus_in_riehen_front
Eine horizontale Schichtung: Der Holzbau liegt auf zwei Betonscheiben auf