Lukas Raeber
zurück
Sissach
Zwei Gegenspieler
Beschreibung

Die beiden Häuser am nördlichen Rand des Siedlungsgebietes von Sissach sind als gespiegelte Zwillingshäuser konzipiert. Jedes einzelne ist in Massivbauweise projektiert. Äusserlich treten sämtliche Bauteile als Sichtbeton und raumhohen Verglasungen mit Sichtholzfensterrahmen in Erscheinung. Eine geschlossene Gebäudeseite aus Sichtbeton, nimmt das Treppenhaus auf. Diese Seite bildet den Rücken des Gebäudes und bietet Sichtschutz zum Nachbar. Die drei übrigen Gebäudeseiten sind weitgehend offen und transparent gestaltet und organisieren sich spannungsvoll um einen intimen Innenhof, welcher den Garten miteinbezieht.

Der Hof erstreckt sich über alle Stockwerke und stellt die Räume geschickt zueinander in Bezug. Gleichzeitig gewährt eben dieser die Unabhängigkeit der verschiedenen Nutzungen und einzelnen Bewohner.

Die Geschosse sind nach Nutzungen getrennt. So bietet das Sockelgeschoss Platz für eine Doppelgarage, sowie Keller- und Fitnessräume. Das Erdgeschoss wird als privates Schlafgeschoss genutzt. Die Zimmeranordnung ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Das Oberobergeschoss als Wohngeschoss mit davorliegender Terrasse konzipiert. Auf dem Dach befindet sich zudem eine Dachterrasse mit Sicht in das umgebende Grün und den Wald.

Projektdaten

Architektur

  • Patrick Reuter, Lukas Raeber
lukas_raeber_sissach_duo%2C
lukas_raeber_sissach_aussen%2C
lukas_raeber_sissach_schlafzimmer
Sissach
Sissach
lukas_raeber_sissach_duo%2C
lukas_raeber_sissach_aussen%2C
lukas_raeber_sissach_schlafzimmer
Drahtzug
03_lukasraeber_drahtzug
Das frei gespannte Wohngeschoss wird räumlich durch das zentrale Erschliessungselement gegliedert.
Naturmuseum
raeber_st_gallen_aussen_museum_1
Das Museum, an der Grenze zwischen Natur und Stadt, ist ein gläserner Pavillon und Teil des grossen Gartens.
Haus in Riehen
raeber_frenzel_haus_in_riehen_front
Eine horizontale Schichtung: Der Holzbau liegt auf zwei Betonscheiben auf
Froburg
lukasraeber_frob_hanging_furniture
Neue Wohnung - alter Dachstock
lukasraeber_frob_dining
Fachhochschule Bern
bfh_lukasraeber_caesarzumthor_aussen_light_1
Die Campuslaube ist das verbindende Element auf dem neuen Standort der Fachhochschule Bern
Landhof
lukas_raeber_landhof_ext
Der Modulare Holzbau ist als aneigenbare Struktur für die Quartierbewohner entworfen