Lukas Raeber
zurück
Kjpk Basel
5. Preis: Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie
Beschreibung

Die neue Jugend- und Kinderpsychiatrie ist ein zweigeschossiges Hofgebäude bestehend aus drei aneinander gefügten und horizontal gerichteten Gebäudeteilen. Sorgfältige Vor- und Rücksprünge der Fassade zeigen die Unterteilung in die unterschiedlichen Bereiche. Zwei Höfe und eine zentrale Funktionszone gliedern den neuen Baukörper. Die erzielte Massstäblichkeit bezüglich Gebäudetiefen und -längen nimmt im Wesentlichen die Bebauungsstruktur des UPK-Areals auf und bildet eine ausgewogene Komposition. Gleichwohl ergänzt sie diese mit dem Typus des Hofgebäudes. Die Grundkonzeption erlaubt eine effiziente innere Organisation und Zirkulation bei gleichzeitig guter Belichtung.
Es entstehen ein neues Haus in einem Kleid aus Holz, welches geprägt ist von spannenden räumlichen Bezügen und gefassten Aussenräumen.

Offener Projektwettbewerb, 5. Preis/5.Rang

Projektdaten

Architektur

  • Lukas Raeber
  • Patrick Reuter

Fachplaner

  • Rapp Arcoplan Generalplaner: Thomas Stegmaier, Margot Meier
  • Hermann Partner Energietechnik
  • Rapp Verkehrstechnik
  • Westpol Landschaftsarchitekten: Andy Schönholzer

Kennzahlen

  • Standort Objekt Basel, UPK Campus
  • Auftraggeberin: Universitäre Psychiatrische Kliniken BS
  • Nutzungsart: Klinik
  • Geschossfläche: 7`270 m2
  • Gebäudevolumen: 25`000 m3
  • Baukosten: 29 Mio CHF
kjpk_lukas_raeber_aussen_bw
Ein zweigeschossiges Hofgebäude aus Holz: Die neue Adresse des Klinikcampus
kjpk_lukas_raeber_eingangshalle_bw
Zwei Höfe und eine zentrale Funktionszone gliedern den neuen Baukörper.